Sprache ändern [+]

Über uns

Über uns

Der Anfang

Hogarth nahm 2008 aus einem Dachgeschoss in der Nähe der Londoner Carnaby Street den Geschäftsbetrieb auf. Unsere Internetverbindung kam durch ein Kabel, das aus dem Fenster hing, und der Boden war so schief, dass die Bürostühle ständig in eine Ecke rollten. Doch schon bald waren wir 14 Leute in dieser Dachkammer. Für Meetings mussten wir auf das brasilianische Café gegenüber ausweichen – bei uns war es einfach zu eng. Und weil wir uns sehr gern an diese Zeiten erinnern, werden die Gründungsmitarbeiter von Hogarth noch heute die „Attic Fourteen“ („Vierzehn vom Dachboden“) genannt.

Mit Herz und Seele

Wir lieben unsere Arbeit. Wir erledigen sie mit Energie und Begeisterung. Unser Wille zum Erfolg zeichnet uns aus. Wir kennen keine Grenzen, wir geben uns nie zufrieden und glauben an ständigen Fortschritt. Der Status quo genügt uns nicht.

Unsere Kultur ist wichtig

Bei Hogarth arbeiten Menschen aus unterschiedlichsten Kulturen. Sie repräsentieren über 50 Nationalitäten aus allen Kontinenten. Das macht unser Arbeitsumfeld einzigartig. Unsere Mitarbeiter sind stolz auf ihre Herkunft und sprechen insgesamt fast 100 Sprachen fließend. Unser Austausch von Traditionen, kulturellen und beruflichen Erfahrungen sorgt für ein besonders abwechslungsreiches Arbeitsumfeld. Zugleich sprechen wir eine Sprache in Bezug auf Teamgeist oder Motivation. Wir legen Wert auf einen guten Umgang untereinander und mit unseren Kunden. Die Hogarth-Kultur verbindet uns – durch sie sind wir innerhalb von 5 Jahren von einem kleinen Start-up zu einem Unternehmen mit 1.000 Mitarbeitern gewachsen. So vergessen wir bei aller kultureller Vielfalt, die unser Unternehmen heute charakterisiert, nie, was uns Tag für Tag vereint – die Kultur von Hogarth.

Eine große Familie

Wir mögen einander, und wir arbeiten gern zusammen. Wir unterstützen uns gegenseitig. Wir sind stolz darauf, so viele unterschiedliche Menschen unter einem Dach zu vereinen. Wir wollen mit interessanten Leuten aus unterschiedlichsten Kulturen arbeiten. Wir erwarten viel voneinander, wir verlieren nie das Wesentliche aus den Augen – und wir verlieren nie unseren Sinn für Humor.

Geradlinig

Wir sind direkt, sprechen Dinge offen und deutlich an. Wir kommunizieren direkt und klar. Das ist nicht immer leicht – manchmal sogar unangenehm – aber für uns der richtige Weg. Wir zeichnen uns durch Integrität aus und halten unsere Versprechen ein.

Engagiert und tatkräftig

Wir warten nicht darauf, dass etwas passiert – wir nehmen es selber in die Hand. Wir sind pragmatisch und auf gar keinen Fall eitel. Wir arbeiten hart. Ohne Abkürzungen, ohne Kompromisse. Wir tun, was getan werden muss, um den Auftrag in bester Qualität auszuführen.

Unsere Familie

Gramercy Park Studios sind unsere High-End-Ressource für kreative Produktion. Bei 164Post werden TV-Postproduktion und -Adaptionen umgesetzt. Act2 ist spezialisiert auf die CGI- und Grafikentwicklung und unser Schwesterunternehmen RM2 ist markführend im Bereich Prävisualisierung: Der Erstellung von Bildmaterial und Animatics für Werbespots, sowie Produktion und neue Medien.

Partnerschaften

Wir arbeiten mit zahlreichen Agenturen zusammen. Und mit den folgenden Agenturen haben wir Joint Ventures gegründet:

Gemeinnützige Projekte

Je größer unser Unternehmen wird, desto mehr Mittel stehen uns zur Verfügung, um der Umwelt und Gesellschaft etwas zurückzugeben. Und das tun wir auf ganz konkrete und kreative Weise. Alle unsere CSR-Aktivitäten sind darauf ausgerichtet jungen Menschen eine Chance bieten. Wir wissen, dass viele von uns bei Hogarth großes Glück hatten im Leben. Und wir möchten diese Chancen auch anderen bieten, ganz egal welche Herkunft sie haben oder wo ihre Begabungen liegen.

SportsAid

Wir sind offizieller Partner von SportsAid, einer gemeinnützigen Organisation, die talentierten Nachwuchssportlern hilft. SportsAid bietet nicht nur finanzielle Unterstützung, sondern steht den jungen Menschen mit Rat und Tat zur Seite, um sie auf ein Leben als Spitzensportler vorzubereiten. Wir übernehmen für SportsAid pro bono Aufgaben in den Bereichen Werbeproduktion, TV-Redaktion und Postproduktion. Mit der Partnerschaft mit SportsAid unterstützen wir gleich zwei unserer Vorhaben: Wir können jungen Menschen Chancen eröffnen und Hoffnung geben, und außerdem Sport, Fitness und Wohlbefinden als wichtigen Bestandteil unserer Unternehmenskultur etablieren.

Coram

Genau wie unser Namenspatron, der Maler William Hogarth, sind wir stolz, zu den Förderern der Thomas Coram Foundation zu gehören, einer der ersten Kinderhilfsorganisationen in Großbritannien. 1793 wurde die Stiftung von Captain Thomas Coram gegründet, um sich um vernachlässigte Kinder in London zu kümmern. Und noch heute unterstützt sie benachteiligte Kinder und Jugendliche im gesamten Vereinigten Königreich.

Canossaville

Hogarth ist stolzer Partner von Canossaville und unterstützt deren Programme für betreutes Wohnen und Lernen für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren, um ihnen eine gute und sichere Umgebung zu schaffen. Diese Kinder stammen aus Familienverhältnissen, in denen ihr Wohlergehen gefährdet war. Viele von ihnen sind hörgeschädigt oder Legastheniker. Wir haben die Ärmel hochgekrempelt und geholfen, die Wohn- und Gemeinschaftsräume der Kinder zu renovieren, um ihnen ein besseres Zuhause zu geben. Außerdem organisieren wir vierteljährlich Veranstaltungen, bei denen wir die Kinder motivieren, in der Öffentlichkeit zu sprechen, und ihnen grundlegende Dinge wie gepflegtes Auftreten und Umgangsformen beibringen. Zudem beteiligen wir uns an einem wöchentlichen Lese- und Schreibprogramm, das zur Verbesserung der Englischkenntnisse der Kinder beiträgt.

Ernest Bevin College

Wir haben eine enge Verbindung zum Ernest Bevin College, einer Gesamtschule für Jungen in Tooting, Südlondon. Die Schule nimmt Kinder aus unterschiedlichsten Herkunftsländern und Kulturen auf – viele davon sind keine Englisch-Muttersprachler. Und wir beteiligen uns dort gleich mehrfach am Schulbetrieb. Viele unserer Mitarbeiter besuchen die Schule wöchentlich, um sich an einem Leseförderprogramm zu beteiligen, das sich an Kinder mit sehr niedrigem Leseniveau richtet. So helfen unsere Mitarbeiter den Schülern, gleichzeitig auch die Lehrinhalte der anderen Fächer besser zu verstehen. Daneben betreiben wir Sonderprojekte in bestimmten Lehrbereichen wie Sprachen und IT. Für diese Fächer kann Hogarth lehrplanrelevante Leistungen beisteuern. Und unsere Unternehmensleitung unterstützt die Schulverwaltung.